Hundeschule CANICURA - Kursangebot Übersicht    


Anmeldung für alle Kurse und Einzeltraining ist ab sofort möglich.  

unter 04609 / 9 53 53 23


Schauen Sie bitte vor Ihrer Anmeldung auch unter   Philosophie und Training , damit Sie über den Hintergrund meiner Arbeitsweise mit Ihnen und Ihrem Hund informiert sind. . Ich berate Sie gerne bei der Auswahl des Kurses. Infos zu den Kosten finden Sie unter   Preise + Leistungen

Bitte beachten Sie auch die  


NEU: Unter Workshops  finden Sie regelmäßig interessante 

          Veranstaltungen, die das Kursangebot ergänzen und Ihr Verständnis für Ihren

           Hund vertiefen.

 

Den ab 28.06.2019 gültigen Trainingsplan finden Sie nachfolgend:

 

Training in Tarp und Umgebung


n.V.


Schul-, Therapie- und Besuchshundteam-Ausbildung im Einzelcoaching nach Vereinbarung ab                  Ende Febr. 2019 

Therapie-/ Schulhunde   

Besuchshunde 


Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

19.00-20.00 Uhr


Einzeltermine

nach Absprache



  

Training in der Stadt


  • Orientierung an der Leine am Besitzer im Stadtbereich
  • "Sitz", "Platz", " Warten vor Straßenüberquerung
  • an loser Leine entspannt folgen
  • Ablegen im Straßencafe (wir üben das mit den Sitzbänken im Fußgängerbereich"
  • ggf. Unsicherheiten beim Besitzer und seinem Hund beseitigen
  • diese Einheiten festigen das bisher Trainierte und Gelernte und führen zu einer weiteren Sicherheit bei Mensch und Hund.
  • Noch mehr Sicherheit im " Lesen seines Hundes" bekommen
  • Festigung und Förderung des Vertrauens zwischen Ihnen und Ihrem Hund
  • neue Umweltsituationen kennen lernen und meistern.
  • Erfahren, wie Ihr Hund die Geruchswelt Stadt erlebt.

     

Donnerstag

18.30 Uhr

Einzeltermin
nach Termin
Absprache

Gegenstand-, Materialsuche im Haus, auf der Terrasse oder im Garten, im Urlaub....                               

Artgerechte geistige Auslastung durch Nasenarbeit, die mit wenig Aufwand auch bei Ihnen Zuhause, in Ihrem Garten, im Urlaub usw. möglich ist. Ist für alle Hunde geeignet. 
Artgerechte Kopfarbeit für Ihren Hund, die ihn in kurzer Zeit

auslastet.  Zum Beispiel, wenn Ihr Hund aufgrund einer

Verletzung keine langen Spaziergänge machen darf.

Zwischen den monatl. Workshops können Sie alleine zuhause mit Ihrem Hund weiter arbeiten.

Siehe auch unter  Material-/ Objektsuche


Freitag 
16.30 Uhr


fortlaufender Kurs

noch Pätze frei


Sport - Mantrailen 


Artgerechte geistige   Auslastung, steigert  die Aufmerksamkeit, fördert die Bindung zum  Besitzer, Umlenkung des Jagd- und Hetztriebs, fördert Ausgeglichenheit, Minderung bei Ängsten gegenüber Umweltreizen uvm.. Geeignet für fast

Hund vom Welpen bis zum alten Hund.    
Weitere Infos auf dieser Homepage unter  Mantrailen  


Samstag
10.00 Uhr


fortlaufender
Kurs

Sport - Mantrailen

Artgerechte geistige Auslastung, steigert  die Aufmerksamkeit,

fördert die Bindung zum  Besitzer, Umlenkung des Jagd- und

Hetztriebs, fördert Ausgeglichenheit, Minderung bei Ängsten gegenüber Umweltreizen uvm.. Geeignet für fast

jeden Hund vom Welpen bis zum alten  Hund.    
Weitere Infos auf dieser Homepage unter  Mantrailen 


Samstag
15.00 Uhr

fortlaufender
Kurs

für Neueinsteiger

Familienhundkurs Welpen I                                               ab ca.10. - 14./16. Lebenswoche ab 06.07.2019

für Neueinsteiger nach Einführung durch ein Einzeltraining  möglich.


Ich empfehle vor dem Besuch eines Kurses eine Einzelein-

führung, weil ich mir dann ausschließlich Zeit für Sie und Ihren

Hund nehmen kann, Sie besser kennen lerne und individueller

im Kurs begleiten kann.

Für Welpen biete ich auch ein sehr individuelles Einzeltraining

an - ab ca. 10. Woche  Einzel- und Haustraining  


Vorbereitung auf das soziale Zusammenleben als  Familienhund und Vorbereitung auf die Pubertät, damit Sie und Ihr Hund diese bedeutsame Phase bestens überstehen.
Im Straßenverkehr, innerhalb von  Ortschaften, in  Feld, Wald,

Wiese.

  • Der hundlich richtige Weg zur Kommunikation zwischen Ihren Welpen und Ihnen. Ihren Welpen "lesen" lernen (Körpersprache) und sich ihm verständlich machen können.
  • Dass Sie zum richtigen Zeitpunkt auf ihn einwirken können (Timing)
  • Tabuisieren: Anspringen, alles vom Boden ins Maul nehmen, von Schuhen, Kleidungsstücken, Kinderspielzeug und von Anspringen
  • Beziehungsbasis: Häusliches Programm.
  • "Aus" - Gegenstände loslassen.
  • "Nein" - Etwas aufnehmen wollen unterbrechen können.
  • kontrolliertes Spiel mit Ihrem Welpen
  • Über körpersprachliche Signale stoppen Sie an der Leine ziehen, fordern Ihren Welpen dazu auf zu folgen.
  • Erste Orientierung an Ihnen auf Spaziergängen ohne Leckerlis, ohne Spielzeug und ohne Worte
  • Basisarbeit für Abrufen, Rückruf
  • Gewöhnung an Umweltreize und -situationen  (Artgenossen, andere Menschen, Tierarzthandling, Hundepflegehandling, verschiedene Untergründe, Straßenverkehr,  usw.)  
  • "Vokabel lernen": Sitz und Platz
  • Viele Tipps zu Themen wie: Stubenreinheit, Zahnwechsel, Autofahren, Üben von kurzem alleine lassen, Kind und Hund, Katze und Hund und zu allem,  was Ihnen noch am Herzen liegt. 

Weitere Infos unter  Preise + Leistungen


Samstag

Sonntag
n.V.

Kontrollierter Freilauf von Welpen, Junghunden, erwachsenen Hunden


  • kontrolliert bedeutet, dass unangemessenes Raufen, Rempeln u.ä. mit meiner Hilfe unterbrochen wird
  • in Gruppen nach Alter, Gewicht und Mentalität/ Temperament so eingeteilt, dass es für Ihren Hund förderlich ist
  • Sie erlernen, wie Sie unangemessener Verhalten Ihres Welpen unterbrechen können.
  • Erlernen und Festigen von sozialer Kompetenz der Welpen
  • die Körpersprache der Hunde "lesen" lernen
  • Wann müssen Sie eingreifen und wann können Sie das Toben laufen lassen
  • Kontakt der Welpen zu einzelnen Welpen kompetenten erwachsenen Hunden
  • Voraussetzung für den kontrollierten Freilauf ist die Teilnahme am Familienhundkurs Welpen, Junghunde, Erwachsene.


Sonntag 

9.45-11.00 Uhr


fortlaufender
Kurs


Familienhundkurs Welpen II/ Junghunde

  ab ca. 20. Lebenswoche


Ich empfehle vor dem Besuch eines Kurses eine Einzelein-

führung, weil ich mir dann ausschließlich Zeit für Sie und Ihren

Hund nehmen kann, Sie besser kennen lerne und individueller

im Kurs begleiten kann.

Für Welpen/ Jundhunde biete ich auch ein sehr individuelles Einzeltraining an   Einzel- und Haustraining  


Reales Alltagstraining zum Familienbegleithund
Im Straßenverkehr innerhalb von  Ortschaften, in  Feld, Wald,

Wiese.

  • Verstehen, warum Ihr Hund rüpelt. Beziehungsverbesserung. Aufbau von Akzeptanz und Respekt Ihnen gegenüber in den Rüpelphasen, Aufbau Wege zur Rückversicherung an Ihnen,  Frustrationstoleranz.
  • Gewöhnung an besondere Umweltsituationen (Geräusche, Gerüche, optische Eindrücke), wie z.B. in einer Einkaufspassage (Umweltprägung)
  • Orientierung an Ihnen, auch unter Ablenkung
  • Entspanntes an lockerer Leine folgen "Fuß", auch wenn Ihnen Artgenossen, Passanten u.ä. entgegen kommen, an Ihnen vorbei gehen.
  • Festigung: Gegenstände, Fressbares auf "Nein "nicht aufnehmen.
  • kontrolliertes Spiel mit Ihrem Welpen/ Junghund
  • Festigung: Auf "Aus" Sachen, Fressbares los zu lassen.
  • Durchsetzung von "Sitz", "Platz"
  • Anlernen von: "Steh", "Stopp" oder "Halt"
  • Basic Distanzübungen, wie "Bleib Sitz", "Bleib Platz".
  • Durchsetzen vom Rückruf, auch unter Ablenkung, z.B. wie andere Hunde, Gerüche, Passanten, Fressbares
  • Kontakt zw. Hunden: Richtiges Anbahnen, Führen, Stoppen.
  • Ratschläge und praktische Tipp z.B. bei Rüpeleien Ihres Hundes gegenüber der Familie, anderen Hunden usw.           zur Läufigkeit und Geschlechtsreife

Weitere Infos unter  Preise + Leistungen


Sonntag 11.00-12.15 Uhr


fortlaufender
Kurs


Familienhundkurs Junghunde und erwachsene

Hunde 


Ich empfehle vor dem Besuch eines Kurses eine Einzeleinführung, weil ich mir dann ausschließlich Zeit für Sie und Ihren Hund nehmen kann, Sie besser kennen lerne und individueller im Kurs begleiten

kann.

Für Junghunde und erwachsene Hunde biete ich auch ein sehr individuelles Einzeltraining an.  Einzel- und Haustraining  


Reales Alltagstraining zum Familienbegleithund

Ohne Hundeplatz: Im Straßenverkehr innerhalb von  Ortschaften, in  Feld, Wald, Wiese.

  • Beziehungsarbeit Akzeptanz und Respekt, Vertrauen, Frustrationstoleranz
  • Vertrauen zwischen Ihnen und Ihrem Hund in ungewohnten Situationen, wie Straßenverkehr in der Stadt, Passantenverkehr in einer Passage
  • Orientierung an der Leine an Ihnen, auch unter Ablenkung ohne Leckerlis, ohne Spielzeug, ohne Worte
  • Entspanntes an lockerer Leine folgen "Fuß", auch wenn Ihnen Artgenossen, Passanten u.ä. entgegen kommen, an Ihnen vorbei gehen, im Straßen- und Stadtverkehr
  • Gegenstände, Fressbares auf "Nein "nicht aufnehmen.
  • Auf "Aus" Sachen, Fressbares los zu lassen.
  • "Sitz", "Platz" unter Ablenkung
  • Steh, Stopp oder Halt
  • Distanzübungen, wie Bleib Sitz, Bleib Platz auch unter Ablenkung
  • Durchsetzen vom Rückruf auch unter Ablenkung, z.B. andere Hunde, Jogger, Gerüche, Fressbares
  • Kontakt zw. Hunden: Richtiges Anbahnen, Führen, Stoppen.
  • Ratschläge und praktische Tipp z.B. bei Rüpeleien Ihres Hundes gegenüber der Familie, anderen Hunden usw.

Weitere Infos unter Preise + Leistungen


Sonntag 

12.15-13.30 Uhr

Kurs

für Neueinsteiger
fortlaufender
Kurs


Familienhundkurs Welpen II                                             ab ca.14.- 20. Lebenswoche ab 07.07.2019

für Neueinsteiger  nach Einführung durch ein Einzeltraining möglich


Ich empfehle vor dem Besuch eines Kurses eine Einzelein-

führung, weil ich mir dann ausschließlich Zeit für Sie und Ihren

Hund nehmen kann, Sie besser kennen lerne und individueller

im Kurs begleiten kann.

Für Welpen biete ich auch ein sehr individuelles Einzeltraining

an - ab ca. 10. Woche  Einzel- und Haustraining  


Vorbereitung auf das soziale Zusammenleben als  Familienhund und Vorbereitung auf die Pubertät, damit Sie und Ihr Hund diese bedeutsame Phase bestens überstehen.
Im Straßenverkehr, innerhalb von  Ortschaften, in  Feld, Wald,

Wiese.

  • Der hundlich richtige Weg zur Kommunikation zwischen Ihren Welpen und Ihnen. Ihren Welpen "lesen" lernen (Körpersprache) und sich ihm verständlich machen können.
  • Dass Sie zum richtigen Zeitpunkt auf ihn einwirken können (Timing)
  • Tabuisieren: Anspringen, alles vom Boden ins Maul nehmen, von Schuhen, Kleidungsstücken, Kinderspielzeug und von Anspringen
  • Beziehungsbasis: Häusliches Programm.
  • "Aus" - Gegenstände loslassen.
  • "Nein" - Etwas aufnehmen wollen unterbrechen können.
  • kontrolliertes Spiel mit Ihrem Welpen
  • Über körpersprachliche Signale stoppen Sie an der Leine ziehen, fordern Ihren Welpen dazu auf zu folgen.
  • Erste Orientierung an Ihnen auf Spaziergängen ohne Leckerlis, ohne Spielzeug und ohne Worte
  • Basisarbeit für Abrufen, Rückruf
  • Gewöhnung an Umweltreize und -situationen  (Artgenossen, andere Menschen, Tierarzthandling, Hundepflegehandling, verschiedene Untergründe, Straßenverkehr,  usw.)  
  • "Vokabel lernen": Sitz und Platz
  • Viele Tipps zu Themen wie: Stubenreinheit, Zahnwechsel, Autofahren, Üben von kurzem alleine lassen, Kind und Hund, Katze und Hund und zu allem,  was Ihnen noch am Herzen liegt. 

Weitere Infos unter  Preise + Leistungen


Sonntag
n.V.

Kontrollierter Freilauf von Welpen, Junghunden und erwachsenen Hunden


  • kontrolliert bedeutet, dass unangemessenes Raufen, Rempeln u.ä. mit meiner Hilfe unterbrochen wird.
  • in Gruppen nach Alter, Gewicht und Mentalität/ Temperament so eingeteilt, dass es für Ihren Hund förderlich ist
  • Sie erfahren, wie Sie unangemessener Verhalten Ihres Hundes unterbrechen können.
  • Erlernen und Festigen von sozialer Kompetenz der Hunde
  • Sie lernen die Körpersprache der Hunde zu "lesen"
  • Wann müssen Sie eingreifen und wann können Sie das Toben laufen lassen
  • Sie lernen einzuschätzen, welcher Hundekontakt für Ihren Hund förderlich ist und welcher nicht
  • Voraussetzung für den kontrollierten Freilauf ist die Teilnahme am Familienhundkurs für Junghunde/ erwachsene Hunde


Sonntag

13.00 Uhr


fortlaufender

Kurs

  

Sport - Mantrailen  


Artgerechte geistige   Auslastung, steigert  die Aufmerksamkeit, fördert die Bindung zum  Besitzer, Umlenkung des Jagd- und Hetztriebs, fördert Ausgeglichenheit, Minderung bei Ängsten gegenüber Umweltreizen uvm.. Geeignet für fast jeden Hund vom Welpen bis zum alten Hund.    
Weitere Infos auf dieser Homepage unter Mantrailen  !!! 

     

Nach Terminvereinbarung: Beratung bei der Mehrhundhaltung, Einzeltraining, Hometraining bei Ihnen Zuhause, in der Firma, auf dem Spaziergang u.ä.. Siehe unter  Einzel- und Haustraining


Nach Terminvereinbarung: Therapie-, Schul- und Besuchshundteam-Ausbildung im Einzelcoaching, dort wo Sie und Ihr Hund nach der Ausbildung als Therapie-, Schul- oder Besuchshundteam arbeiten werden. Siehe auch unter         Therapie- und Schulhunde  und  Besuchshunde     

  


AKTUELL: Neue  Ausbildungsplätze für Therapie- und
                   Schulhund-Teams und Besuchshunde sind ab               

                   April 2020 frei. Termine für Eignungstest 

                   können ab Ende Febr. 2020 vergeben werden


Kontakt und Adresse:

CANICURA

Katharina Scholz

An der Treene 17

24852 Langstedt bei Tarp 

Tel.:04609 / 9 53 53 23 

E-Mail:k.scholz@canicura.de 

 

 


Die Inhalte aller Seiten meiner Homepage CANICURA incl. der gesamten Downloads sind urheberrechtlich geschützt. Jede Art des Kopierens und Vervielfältigens, auch auszugsweise ist in jeder Form ohne schriftliche Genehmigung der Autorin Katharina Scholz untersagt 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

293214